• Susanne Anderegg

5 Tipps für gesunde Weihnachten

Etwas vom Wichtigsten, das ich in meiner Ausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin gelernt habe, ist die Bedeutung von Ballaststoffen.

Ballaststoffe sind für alles wichtig, sie verhindern Krankheiten wie Krebs, Diabetes oder

Autoimmunerkrankungen, helfen Gewicht zu verlieren, stärken das Immunsystem und sind auch verantwortlich für ein gesundes Gehirn. Das heisst, sie helfen, unser Erinnern und Denken zu verbessern und verhindern Depressionen und Ängstlichkeit.

Der amerikanische Gastroenterologe Will Bulsiewicz, der das spannende Buch Fiber Fueled geschrieben hat (gibt es leider noch nicht auf Deutsch), hat 5 Tipps, wie Weihnachten uns nicht schaden müssen:

  1. Hara hachi bu, das heisst, füll deinen Magen nur bis zu 2/3 oder 3/4

  2. Beginne jede Mahlzeit mit Ballaststoffen, z. B. mit einem Salat, Gemüse oder Früchten

  3. Trink mehr Wasser und weniger Alkohol

  4. Bleib aktiv, unser Körper ist zur Bewegung geboren, mach z.B. nach jedem Essen einen 15-minütigen Spaziergang

  5. Iss eine grosse Auswahl an Pflanzen. Wir haben viele unterschiedliche Darmbakterien in uns; je grösser die Varietät der Bakterien, desto gesünder bist du, also iss etwa 12 verschiedene Pflanzen pro Tag.




12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen