Suche
  • Susanne Anderegg

Die 12 "dreckigen" Lebensmittel

Die amerikanische Umweltgruppe EWG (Environmental Working Group) veröffentlicht jedes Jahr eine Liste mit den Lebensmitteln, die am meisten Pestizide enthalten. Wahrscheinlich können die Empfehlungen auch für die Schweiz oder Deutschland gelten. Hier sind die Lebensmittel, die du nur Bio kaufen solltest, weil sie viele Pestizide enthalten:

1. Erdbeeren

2. Spinat

3. Federkohl

4. Nektarinen

5. Äpfel

6. Trauben

7. Pfirsiche

8. Kirschen

9. Birnen

10. Tomaten

11. Sellerie

12. Kartoffeln


Es gibt aber auch eine Liste mit 15 Lebensmitteln, die du ohne grosse Sorgen um deine Gesundheit konventionell angebaut kaufen kannst, denn sie enthalten am wenigsten Pestizide:

1. Avocado

2. Süsser Mais

3. Ananas

4. Zwiebeln

5. Papaya

6. Erbsen (gefroren)

7. Aubergine

8. Spargeln

9. Blumenkohl

10. Cantaloupe Melone

11. Broccoli

12. Pilze

13. Kohl

14. Honigmelone

15. Kiwi


Falls du mal nur konventionelle Äpfel beim Bauern findest, kannst du sie in eine Lösung aus ½ Liter Wasser und 2 TL Backpulver 10 Minuten lang einlegen. Das löst nicht alle Pestizide, aber doch einen grossen Teil aus der Schale.

Ich kaufe Bio aber nicht nur für mich und meine Familie, sondern auch für die Umwelt, in der ich lebe. Pestizide sind verantwortlich für das Verschwinden von etwa 70 % aller Insekten, inklusive Bienen. Pestizide töten Kleinstlebewesen auf der Erde und im Wasser. Sie sind verantwortlich dafür, dass es viele Vogelarten nicht mehr gibt. Deshalb kaufe ich wann immer möglich Bio.



3 Ansichten

© 2020 by ESSEN ZUM GLÜCK, Patrick Werschler 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now